Brücken, Plätze und Straßen mit belasteten Namen

Eine alphabetische Aufführung aller uns bisher bekannten Straßen, Plätze und Brücken, die nach Nazis oder ihren Steigbügelhaltern benannt sind im gesamten Kreis Siegen – Wittgenstein findet ihr hier

All diesen Männern ist gemein, dass sie sich entweder aktiv am Nationalsozialismus und damit am verheerendsten Krieg der Weltgeschichte und am Holocaust, der einzigartigen Mordmaschinerie der Nazis, beteiligten oder diesem und seinen menschenverachtenden Ideologie Vorschub leisteten. Trotzdem konnten Nationalisten wie Fissmer, Krasa, Irle, Bonatz und Bach weitestgehend unbehelligt und als geschätzte Mitglieder der Gesellschaft weiter leben.
Wir finden das dies endlich ein Ende haben muss. An die Stelle einer blindwütigen Verehrung muss eine ehrlich und tiefgreifende Auseinandersetzung mit der Rolle der Stadt Siegen und ihrer Prominenz im Nationalsozialismus treten. Statt der Ehrung mindestens fragwürdiger Persönlichkeiten, sollte ein Gedenken an die Opfer des Holocausts stattfinden, auf das ihre Namen und Leben nicht in Vergessenheit geraten und die Nazis sie so nicht vollends auslöschen konnten.
Wir fordern die Streichung aller Nationalisten und Antisemiten aus den siegener Straßenkarten!